Der Schutz vor echten Gefahren wie dem Klimawandel ist unmöglich, da schicksalsgegeben. Doch wird dies durch gefühlte Sicherheit kompensiert   vor Terroristen und unterdrückten Kopftuchmuslima. Im Gegenzug darf der Bürger Freiheitsrechte abgeben, mit denen er ohnehin überfordert ist (Recht, auf Erwerbsarbeit zu verzichten); oder die er aus Autoritätsaffinität wieder loswerden möchte (Recht auf keine Todesstrafe). Noch wirksamer ist allerdings die Protektion vor Nichtgefahren; und in einer verkindenden Gesellschaft punktet man am allerbesten, wenn man die Bürgerin vor sich selbst schützt, wenn der Kampf gegen selbstgemachte Bedrohungen gewonnen wird:

Das behütete Gefühl, wenn du fest in ein Sicherheitsnetz eingewickelt bist.

Zusammengefasst schafft die Bewahrung vor Bagatellrisiken Sicherheit beim Drahtseilakt auf dem Boden. Die Veräußerung der Verantwortung für Handeln und Trachten befreit den Menschen von der Last der Haftpflicht: Dein Tun hat nichts mit dir zu tun jedenfalls, wenn es nicht gut tut. Sprachlich ist Fehldeutungen vorzubeugen: Ein Missverständnis ist nicht Kenntnis junger Frauen.

Fahrlässigkeit: beim Rauchen im Auto die Hände vom Steuer nehmen.
Grobe Fahrlässigkeit: dabei Schnaps trinken

Das Leben, es ist vom Herausfallen aus dem Mutterleib an Risiko. Das Lebensrisiko lässt sich minimieren, indem man so wenig lebt, wie man kann.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.